Donnerstag, 1. Juni 2017

These broken Stars - Lilac und Tarver

Rezension "These broken Stars - Lilac und Tarver"


Titel: These broken Stars - Lilac und Tarver
Autor: Amie Kaufman, Meagan Spooner
Preis: 19,99,-
Verlag: Carlsen
Kauflinkhier klicken


Inhalt: 

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls ...

Zu den Autorinnen:

Amie Kaufman und Meagan Spooner sind schon lange befreundet. Beide lieben Bücher und das Reisen. Das All haben sie bisher noch nicht erkundet, aber das kann nur noch eine Frage der Zeit sein. Dies ist ihr erstes gemeinsames Buch.

Meine Meinung: 

Lilac und Tarver befinden sich auf der Icarus, dem größten Raumschiff da je gebaut wurde, bis die  
angeblich so sichere Icarus einen Schiffsbruch erleidet und Lilac und Tarver auf einem fremden, unbekannten Planeten landen und gemeinsam ums Überleben kämpfen müssen, denn sie sind allein und Hilfe scheint aussichtslos. 

Lilac ist das wohl reichste Mädchen des Universums und Tarver ein gefeierter Kriegsheld haben es zu Anfang der Geschichte nicht leicht miteinander. Beide versuchen nach Schiffbruch einen Weg zu finden von dem Planeten zu verschwinden, doch beide lassen sich nichts von dem jeweils anderen sagen und kommen erst spät zu der Übereinkunft, gemeinsam ums Überleben zu kämpfen, denn keiner von den beiden weiß, ob es andere Überlebende gibt oder ob der fremde Planet bewohnt ist. 
Ein gemeinsamer Kampf ums Überleben beginnt, der viele Herausforderungen für die beiden Protagonisten bereithält.

Ob die beiden es schaffen einen Weg zu finden, von diesem seltsamen Planeten zu flüchten und ob sie noch andere Überlebende finden ?

Die beiden Autorinnen haben sich bei der Gestaltung dieser Geschichte viele Gedanken gemacht, uns in eine komplett andere Welt mitzunehmen und uns immer auf Spannung zu halten. 

Die Charakterisierung der beiden Protagonisten ist den beiden ebenfalls gut gelungen. Auch wenn der Eindruck vermittelt wird, Lilac wäre das eingebildete, hochnäsige Mädchen, zeigt sich im Laufe der Geschichte eine ganz neue Seite von ihr. Auch Tarver steht am Ende in einem ganz anderen Licht dar. 
Beide Protagonisten haben mir von Anfang an gefallen, doch zum Abschluss der ganzen Story war ich schlichtweg in die Charaktere verliebt. Sie haben es geschafft mich zu verzaubern und in eine andere Welt zu entführen.

Normalerweise tue ich mich schwer mit Science Fiction Literatur, aber dieses Buch war ein echtes Highlight.

5 von 5 Sternen!

Kommentare:

  1. Hey,

    Lust auf ein Gewinnspiel?

    Schau doch mal bei mir vorbei, ich habe da etwas für dich vorbereitet!

    Liebe Grüße
    Captain Books

    https://captainbooksweb.wordpress.com/2017/06/04/gewinnspiel-captain-books/

    AntwortenLöschen
  2. Mir hat das Buch damals auch sehr gut gefallen :)

    AntwortenLöschen