Mittwoch, 28. Juni 2017

Frühlingsglück und Mandelküsse

Rezension "Frühlingsglück und Mandelküsse"


Titel: Frühlingsglück und Mandelküsse
Autor: Emilia Schilling
Preis: 9,99,-
Verlag: Goldmann
Kauflinkhier klicken


Inhalt:

Die junge Wienerin Charlotte Paul, genannt Charlie, hat einen Traumjob als Patissière im Hotel Elisabethhof und mit ihrem Freund Eddie einen Traumgatten in spe. Die Zukunft scheint süß wie Zuckerguss. Doch dann erhält Charlie einen neuen Chef, und gleich beim ersten Zusammentreffen gerät sie mit Daniel Eppensteiner aneinander. Auch privat kriselt es, nachdem sich der fesche Eddie immer mehr als Albtraummann entpuppt. Als Charlie dann noch gegen den Willen ihres Chefs eine Petit-Fours-Messe in ihrem Hotel ausrichten will, ist das Chaos perfekt. Das Leben hält aber nicht nur böse Überraschungen für Charlie bereit. Manchmal kommt auch das Glück ganz unverhofft …

Zu der Autorin:

Emilia Schilling ist Ende zwanzig und lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in einem kleinen Ort in Niederösterreich. Bereits mit ihrem ersten Roman »Frühlingsglück und Mandelküsse« ist ihr ein Erfolg geglückt. Weitere Titel der Autorin sind bei Goldmann in Vorbereitung.

Meine Meinung: 

Charlie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Die junge Patissière liebt es zu backen und ist mit Leib und Seele dabei.
Doch nicht alles in Charlies Leben ist voller Sonnenschein. Die Schwiegereltern in Spe machen ihr das Leben nicht leicht und auch von ihrem Freund Eddie ist in dieser Situation keine Untersützung zu erwarten. Als wäre das für Charlie nicht schon schlimm genug, bekommt sie einen neuen Chef vor die Nase gesetzt, mit dem es eine peinliche erste Begegnung gibt und den Start der neuen Zusammenarbeit als äußert schwierig darstellt, besonders als sie gegen den Willen ihres neuen Chefs die Petit-Four-Messe im Hotel ausrichten will.
Zum Glück aber hat Charlie ihren beiden besten Freundinnen Jasmin und Kati an ihrer Seite, die immer für sie da sind und denen sie ihr Leid mit Eddie und ihrem neuen Vorgesetzten Daniel Eppensteiner klagen kann. 

Auch wenn Charlie es nicht einfach hat, manchmal kommt das Glück ganz unverhofft.

Die Story hat mir gut gefallen. Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig. Die Geschichte war gefüllt mit Humor und hat die einzelnen Situationen realistisch wirken lassen. Die Charaktere hatten alle etwas liebevolles an sich und haben perfekt in die Geschichte gepasst. Die Autorin hat die Protagonisten wahrlich menschlich dargestellt und jedem einzelnen einem wunderbaren Charakter verpasst.  Der Inhalt der ganzen Geschichte war sehr amüsant und realitätsnah geschrieben. Wenn ihr dieses Buch gelesen habt, wisst ihr was ich meine.

Es war eine tolle Sommer Lektüre, wenn auch ein bisschen zu kurz.
Ich hoffe Emilia Schilling schreibt noch weitere Geschichten wie diese.

4,5 von 5 Sternen. 
Danke an den Verlag, für dieses Rezensionsexemplar. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen